Reisen zur Tierseele

Spirituelle Seelenreise ins Zwischenleben für ein Wiedersehen mit verstorbenen Tieren


Liebevolle und berührende Begegnungen mit Tierseelen im 'Leben zwischen den Leben'

Auch Tiere haben eine Seele

Tiere begleiten uns in unseren Erdenleben. Wie wir kehren sie nach dem Tod heim ins Seelenreich.
Auf dieser Seelenreise begegnen Sie Ihrem geliebten Tier dort wieder.

Tiere kommen auf die Erde, um uns mit ihrer besonderen Energie in unserem Streben nach höherer Entwicklung zu unterstützen und zu begleiten.
Meine Kollegin Urusla Demarmels nennt es einen "Akt der Güte", wenn Tiere mit uns inkarnieren.
Manche Tierseelen begleiten uns nur für ein einziges Leben. Andere inkarnieren immer wieder an der Seite einer Menschenseele, der sie eng verbunden sind. Diesen Tieren fühlen wir uns besonders nahe - und empfinden tiefe Trauer und Schmerz, wenn sie uns verlassen, um in die körperlose Form hinüberzugehen.
Auf einer Seelenreise ins Zwischenleben begegnen wir ihnen wieder.


Fallbeispiele für ein Wiedersehen mit Tierseelen

Unerwartete Begegnung im Jenseits

 

"Mein Gott! Da ist - CHARLY! Das gibt's doch nicht! Das ist CHARLY!"
Mein Klient ist in tiefer Trance. Er ist soeben angekommen, zurück aus einem früheren Leben und befindet sich auf einer wunderschönen Wiese, umgeben von tiefer Ruhe und Frieden. Vereinzelt stehen Bäume im hohen Gras.
Und dazwischen: Charly. Meinem Klienten versagt die Stimme: Charly ist sein verstorbener Hund aus Kindertagen. Mit diesem Wiedersehen hatte er nicht gerechnet!
Und es warten weitere Tierseelen auf ihn...
Später wird er sagen: Es war die berührendste Erfahrung seines Lebens.


Tierseelen begleiten uns heim ins Seelenreich…


"O Gott, das ist Bongo*!"

Die Klientin bricht in Tränen aus. "Ich sehe ihn ganz deutlich vor mir, er sitzt da und sieht mich an!"
Während der gesamten Rückführung zeigte sie wenig Gefühle - jetzt ist sie tief berührt. Gerade eben hat sie ihren Körper verlassen. Es war ein anstrengendes Leben und ihre Seele hält nichts mehr; sie will schnell weiter in ihr Zuhause. Da erkennt sie plötzlich ihren geliebten Hund. Bongo verstarb vor 3 Jahren. Er kam sie abzuholen.

"Er springt auf mich zu und rast wie ein Irrer um mich herum!" Sie lacht und weint zugleich. "Und schmiegt sich an meine Beine - genau so, wie er es früher immer gemacht hat!"

Die junge Frau ist von dieser Begegnung völlig überwältigt. Erst später nimmt sie ihre Mutter und andere Seelen wahr, die sie in Empfang nehmen wollen. Während ihrer ganzen Reise ist ihr treuer vierbeiniger Gefährte an ihrer Seite - fröhlich und ausgelassen wie eh und je. Sie ist überglücklich, wie gut es ihm geht und erinnert sich, dass sie schon mehrere Inkarnationen gemeinsam verbrachten.
"Das war die schönste Überraschung, die es für mich geben konnte", schrieb sie mir nach der Sitzung. Es sei "eine ganz, ganz große Traurigkeit von ihr abgefallen"…


Heilung traumatisierter Tierseelen im Jenseits

 

Caroline (Name geändert) ist tief bewegt.
Nach einem erfüllten (Vor)Leben hat sie ihren Körper verlassen und war zügig aufgestiegen in ihr Zuhause. Caroline ist eine erfahrene Seele und diesen Weg schon oft gegangen. Nun tut sie gerade das, was hier ihre Aufgabe ist: Sie heilt verwundete Tierseelen - verletzt oder traumatisiert von ihrer Inkarnation auf Erden.
Caroline ist in tiefer Trance.

Soeben unterrichtet sie eine Gruppe junger Seelen im Umgang mit Energie.


GK: Und was macht ihr da?
Caroline: "Wir üben mit einer silbernen Energiekugel. Ich bringe ihnen bei diese Kugel schweben zu lassen. Ich zeige ihnen, wie sie eine Schale mit den Händen formen und darüber schwebt die Kugel. Na ja, sie sollte - es klappt nicht, und sie lachen. Aber ich denke, das ist nicht lustig! Sie sollten sich viel mehr anstrengen, die Faulpelze!"

(Sie lacht und schmunzelt.)
GK: Es ist also kein Spiel? Warum ist es denn so wichtig, das zu lernen?
Caroline: "Sie sollen lernen mit der Energie in ihren Händen zu arbeiten um zu heilen. Andere Energie zu heilen - Seelenenergie."
GK: "Sie sollen also in der Geistigen Welt heilen? Das klingt wundervoll! Und du bringst ihnen das bei?
Caroline: "Ja. Ich liebe das."
GK: Und was für eine Art von Seelenenergie heilt ihr?
Caroline: "Die von Tieren. Von Hunden, Pferden… Tiere, die aus den Inkarnationen zurückkommen."
GK: Und du machst das selbst also auch. Wie machst du das?
Caroline: "Ich berühre sie mit meiner Energie. Ich nehme das Schwere und Dunkle von ihnen"
GK: Ah - sind das verwundete Tierseelen? Seelen, die auf Erden seelisch verletzt wurden?
Caroline: "Ja! Traumatisierte Tierseelen."
GK: Und kannst du mir beschreiben, wie du das machst?
Caroline: "Es ist, als würde ich durch ein endloses Feld, eine riesige Wiese gehen. Ich spreize meine Hände und berühre sie ganz sanft mit meinen Fingerspitzen. Es ist, als ob man einen hauchdünnen grauen Schleier aus Dunkelheit von ihnen wegzieht, ohne sie wirklich zu berühren."
GK: Und in welcher Weise sind sie dann verändert?
Caroline: "Sie haben jetzt klare, geheilte Energie, und sehen hell und strahlend aus."
GK: Und arbeitest du nur mit Pferdeseelen?
Caroline: "Ja. Pferde, und Hunde. Es sind jeweils getrennte, eigene Bereiche. Und ich arbeite nur mit diesen Tierseelen, und bin stolz, dass ich ihnen helfen kann. Es gibt aber auch noch andere hier.... Wir sind mehrere, die Tierseelen heilen. Es ist eine spezielle Aufgabe."
GK: Und ist es schwierig, das zu lernen? Dauert es lange, zu lernen, wie man traumatisierte Tierseelen heilt?
Caroline: "Ja, es dauert sehr lange! Manche heilen auch andere Tierseelen, nicht die von Pferden oder Hunden. Aber ich mag diese Tierseelen am liebsten. Ich arbeite hier in einer speziellen Region, wo nur diese verletzte Tierseelen sind."
GK: Und wohin gehen sie, nachdem sie geheilt wurden?
Caroline: "Zu den anderen, den gesunden, in einem anderen Bereich. Viele werden wohl nicht wieder inkarnieren. Manche sind einfach zu schlimm verwundet."
(Sie ist nun sehr traurig.) "Ich liebe Tiere und es tut mir sehr weh, manche so verletzt zu sehen..."

Die Seelenreise ins Zwischenleben führt Sie in ein Dasein mit Tierseelen,

in höheren lichtvollen Dimensionen.

Bei dieser ganz besonderen spirituellen LZL-Reise zu geliebten Tierseelen ins Zwischenleben profitieren Sie von meinen Erfahrungen aus Seelenreisen dieser Art, die viele Klienten zu tief berührenden, heilsamen und überraschenden Begegnungen mit Tierseelen in ihrem lichtvollen Dasein geführt haben.


HINWEIS:
Sämtliche Texte und Seiten sind urheberrechtlich geschützt!
Das Kopieren von Texten, auch in Teilen, oder das Kopieren ganzer Seiten wird hiermit ausdrücklich untersagt.